Startseite

Eberhard Spreng – Journalist, Filmemacher und Übersetzer.

neueste Veröffentlichungen:

Mayenburg Uraufführung: „Nachtland“. Ein Gemälde von Adolf Hitler findet sich beim Entrümpeln. Was nun? Verkaufen für viel Geld? Oder reinen Herzens entsorgen. Deutschlandfunk, 04.12.2022
Vanessa Springoras „Die Einwilligung“. Das Buch war ein internationaler Erfolg. Jetzt kommt „Die Einwilligung“ von Vanessa Springora auf die Bühne. Tagesspiegel, 29.11.2022
„Wir sind nach dem Sturm“ von Kevin Rittberger ist eine Auftragsarbeit für das Staatsschauspiel Hannover. Marie Bues inszeniert. Deutschlandfunk, 21.11.2022
Publikumsschwund im Theater. Eine französische Studie spürt Gründe für das Fortbleiben des Publikums auf. Tagesspiegel und Deutschlandfunk, 16.11.2022
„Im „Menschen muss alles herrlich sein“. Sasha Marianna Salzmanns Roman auf der Bühne, in der Regie von Hakan Savaş Mikan. Deutschlandfunk, 28.10.2022
Die „Tunis-Biennale“ trotzt der Zensur und staalicher Gängelung. Sie präsentiert zehn Tage lang Installationen, Performances, Tanz und Musik. Tagesspiegel, 12.10.2022
Wajdi Mouawads Opus Magnum „Racine Carée du verbe être“. Was hätte passieren können, wenn alles anders gekommen wäre im Leben des frankolibanesischen Künstlers. Deutschlandfunk, 10.10.2022
Die Tunis-Biennale „Dream City“ ist Treuhänderin persönlicher und gesellschaftlicher Freiheiten, dem autoritären Führungsstil von Präsident Kais Saied zum Trotz. Deutschlandfunk, 09.10.2022
Falk Richter in Straßburg. Zusammen mit Stanislas Nordey präsentiert er ein ungemein intensiven Stück autiobiografischen Theaters: „The Silence“ Deutschlandfunk, 02.10.2022